40. Treffen der Feuerwehr im Kinomuseum in Vollbüttel

40. Wiedersehen: Ehemalige Lehrgangsteilnehmer der Landesfeuerwehrschule besuchten Vollbüttels Kinomuseum.

Ron Niebuhr

Vollbüttel. Manchmal trifft man sich und findet gleich einen Draht zueinander. - So ging es den Teilnehmern des Lehrganges „Führer von Verbänden“ an der Landesfeuerwehrschule in Celle 1979. Sie haben sich seitdem jährlich wiedergesehen. Das nunmehr 40. Treffen führte sie in den Raum Gifhorn.

„Zwischen uns hat die Chemie auf Anhieb gestimmt“, erinnerte sich Ernst Lütge an den Lehrgang. Der ehemalige Gifhorner Kreisbrandmeister hat das 40. Wiedersehen organisiert: „Damit wechseln wir uns von Jahr zu Jahr ab“, erzählte der Meiner. Das nächste Treffen ist 2019 in Lingen angedacht. In welchem Rahmen es stattfindet, ist aber noch offen: „Wie bisher läuft es wohl nicht. Wir werden ja alle nicht jünger“, sagte Lütge.

Bislang haben sich die inzwischen 70- bis 95-Jährigen stets am ersten Wochenende im September getroffen - mal hier, mal dort. Das erste Treffen war noch gleich im Jahr des Lehrganges auf Norderney. Denn auch von dort kam einer der Teilnehmer. „19 Feuerwehrkameraden waren wir damals im Lehrgang. Aus ganz Niedersachsen. Von der Nordsee bis zum Harz, vom Emsland bis nach Helmstedt“, erzählte Lütge. 13 waren von der Idee, sich gemeinsam mit den Partnerinnen wiederzusehen, sofort begeistert.

Die Partnerinnen übrigens waren anfangs noch per Sie. Das hatte sich aber bereits ab dem zweiten Treffen – damals in Bad Lauterberg – dann erledigt. rn

2018 09 10 GR VB Treffen der FW Kinomuseum7321d3ba b407 11e8 a9a6 41cc3336b5042

  1. Wiedersehen: Ehemalige Lehrgangsteilnehmer der Landesfeuerwehrschule besuchten Vollbüttels Kinomuseum. Ron Niebuhr

AZ 10.09.2018

0
0
0
s2sdefault