Um die Website optimal und fortlaufend verbessern zu können verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.

Drucken
Zugriffe: 203

Erstes eSoccer-Turnier in Ribbesbüttel

Ribbesbüttel. Während wegen des Wetters draußen selbst Fritz Walter seine Fußballschuhe in der Tasche gelassen hätte, waren die Bedingungen auf dem virtuellen Grün drinnen ideal für die Teams, die in Ribbesbüttel um den ersten Samtgemeinde-eSoccer-Cup zockten.

Neun Mannschaften traten zum FIFA-Turnier auf der Playstation im Sportheim an, wobei der Spaß bei der von der SG Vollbüttel/Ribbesbüttel organisierten Veranstaltung eindeutig im Vordergrund stand. „Egal ob Die Rasensprenger, Winterstute oder Beate Uhse, alle Mannschaften haben sich vorbildlich und fair verhalten,“ freut sich Organisator und SG-Jugendleiter Sebastian Jäger. „Besonders haben wir uns über die vielen vereinsexternen Anmeldungen gefreut.“

2019 03 18 AZ RB eSocker 94374a5a 474e 11e9 be0d eea030dd16231

So sehen Sieger aus: Das erste eSoccer-Samtgemeindepokal-Turnier war ein großer Erfolg. privat

Gespielt wurde im altehrwürdigen Estadio San Silo oder im Hexenkessel der Birkenarena – virtuell auf Leinwand. Im packenden Endspiel setzten sich Steven und Aaron Soppart (KingCity FC) mit 2:1 gegen Leon Schwarz und Valentine Sebastian Colhon (JSG Gifhorn Nord) durch und holten sich den Pokal. Bis tief in die Nacht wurde noch über die Leistungen am Controller gefachsimpelt. „Eine runde Sache, die wir neben dem Mitternachtsturnier als weitere feste Institution etablieren wollen“, so Jäger.

AZ 18.03.2019

 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s