Der Gesetzgeber hat ausgegeben dass die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut werden müssen.

Dieser Ausbau erfolgt jetzt in Ausbüttel Dorf. Die Folge ist, dass nun viele Fahrzeuge die Abkürzung über Ribbesbüttel nehmen. Dieses Thema gab es bereits im Jahr 2011 und kann seitens der Gemeinde allein nicht gelöst werden. Das hohe Verkehrsaufkommen ist natürlich nur temporär und wird sich wieder einpendeln wenn die Bausstelle fertiggestellt ist. 

Die Hauptproblematik liegt darin, dass die seit 1960 geplante neue B4 immer noch nicht fertiggestellt ist. D.h. Sollte irgendeine Sperrung der B4 zwischen Rötgesbüttel und Ausbüttel sein, so wird der gesamte Verkehr wieder über Ribbesbüttel laufen.

Es gibt derzeit keine Ideallösung für dieses Problem. 

Die Gemeinde hat bereits folgende Schritte eingeleitet: 

- Verbot der Durchfahrt von Ribbesbüttel für LKW größer 7,5t

- Aufbau einer Geschwindigkeitsmessstelle an der Masch, Ortseinfahrt Ribbesbüttel von Rötgesbüttel kommend

- Aufbau einer Geschwindigkeitsmessstelle in der Heerstrasse

- Neubestellung einer 3.Geschwindigkeitsmessstelle

- Polizeikontrollen und Geschwindigkeitsmessungen finden statt

 

20210619 114320

Aufgrund von Umfahrungsverkehr über die K52, insbesondere LKW-Verkehr durch die enge, kurvige OD Ribbesbüttel, wurden die Strecke über Ribbesbüttel für LKW mit mehr als 7,5t gesperrt.

0
0
0
s2sdefault